Ostern in schwierigen Zeiten! – Bischofswort von Tobias Bilz

„In den vergangenen Tagen hat die Frage nach dem Umgang mit dem mutierten SARS-CoV-2-Virus aufgrund der überall wieder ansteigenden Infektionszahlen große Bedeutung erlangt und die damit verbundenen Sorgen sind uns gegenwärtig. Gleichzeitig erleben wir eine wachsende Verzweiflung und Anspannung in der Gesellschaft. Für die Kirchen ergibt sich daraus eine doppelte Verantwortung: Es ist angesichts der Lage notwendig alle Bemühungen zu unterstützen, die dazu beitragen können die Pandemie einzudämmen. Und zugleich ist es unsere Aufgabe diejenigen zu stärken, die auf dem langen Weg des Verzichts müde geworden sind. Beide Notwendigkeiten sehen wir bei der Gestaltung der Kar- und Ostertage und werden dementsprechend sorgfältig und achtsam planen. Ich bin mir sicher, dass die Botschaft von der Auferstehung auf verschiedene Weise uns und anderen in diesem Jahr neue Kraft geben wird.“

Zur Orientierung auf die Karwoche und Ostern hin möchten wir Ihnen Folgendes sagen:

Wir sind dankbar für die Möglichkeit in der Karwoche und zu Ostern Gottesdienste feiern zu können. Das können wir in unseren Gottesdiensträumen tun, im Freien oder auch auf digitalem Weg. Viele Rückmeldungen haben uns gezeigt, wie wichtig das für die Kirchgemeinden auf dem Weg zum zweiten Osterfest unter Corona-Bedingungen ist. Das geistliche Leben ist eine Stärkung in dieser Zeit. Die Osterhoffnung ist die Botschaft, die dieser Tage dringlich ist und weitergesagt werden will. Die Sorge angesichts der steigenden Infektionszahlen ist nicht unbegründet geäußert worden und sollte daher auch von uns als Kirche gehört werden. In den Kirchgemeinden bleibt es deshalb die Aufgabe, zu prüfen, wie das so verantwortungsvoll geschehen kann, dass kein Risiko von unseren Gottesdiensten ausgeht. Das ist Ausdruck der Fürsorge und Nächstenliebe.

Wir ermutigen Sie, die Osterbotschaft weiterzusagen und das weiterhin so verantwortungsvoll zu tun, wie Sie das über die vielen hinter uns liegenden Monate – insbesondere zum Christfest – getan haben.

Mit freundlichen Grüßen

Tabea Köbsch

Pressesprecherin

Leiterin der Stabsstelle für Kommunikation und Koordination

Evangelisch-Lutherisches Landeskirchenamt Sachsens

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Ev.-Luth. St.-Jacobi-Kirchgemeinde Neustadt i.Sa.!

Sie finden hier Informationen über das Leben unserer Kirchgemeinde. Wir laden Sie ganz herzlich zu unsere Veranstaltungen ein. Leben mit Gott lohnt sich! Sollten Sie Fragen haben, etwas vermissen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen der Landeskirche zum Umgang mit der Corona-Krise:

https://www.evlks.de/aktuelles/alle-nachrichten/nachricht/news/detail/News/landeskirche-im-umgang-mit-der-corona-krise/