Landesbischof Bilz zur Veröffentlichung der ForuM-Studie: „Wir müssen der Wahrheit ins Auge sehen und konsequent handeln“

Zur Pressemitteilung geht es hier.

Die gesamte Studie sowie eine Zusammenfassung finden Sie unter folgendem Link:https://www.forum-studie.de/

Die zentrale Ansprech- und Meldestelle für Fälle sexualisierter Gewalt in der steht jederzeit zur Verfügung für Betroffene oder Angehörige Betroffener.Kathrin Wallrabe: kathrin.wallrabe@evlks.de (Telefon: 0351 4692-106, mobil: 0151 40724968)