Besondere Kurrendeprobe vor Weihnachten

Wie lang ist die größte Orgelpfeife? Die Frage von Kantorin Dr. Sirrenberg bleibt nicht unbeantwortet, die Kurrendekinder überbieten sich mit Längenmetern. Bei 2 Metern geht es los, bis zu 5 Metern steigern sich die Angebote der Kinder. Natürlich wird die größte Pfeife auch angespielt. Wo steht sie? Kurze Zeit piepst auch die kleinst Pfeife der Neustädter Eule-Orgel. Die Kinder sind mit Feuereifer dabei. Sie dürfen sich nicht nur Weihnachtslieder wünschen, die dann gemeinsam gesungen werden. Sie dürfen auch bestimmen, ob sie nur mit Händen, oder nur  mit Füßen gespielt werden sollen. Die Kantorin meistert die Herausforderung souverän, besteht die Prüfung der kritischen, kleinen Hörerinnen und Hörer. Natürlich dürfen die Kinder auch noch einen kurzen Blick hinter die Kulisse, in die Orgel werfen und auch noch mal die schwarzen und weißen Tasten drücken. Auch da zeigt sich, dass einem um Nachwuchs an Kirchenmusikern nicht bange sein muss. Jedenfalls war diese besondere Weihnachtskurrendeprobe ein voller Erfolg.